Le Blog de Mathieu Janin / Mathieu Janin's Blog - EMJI Ventures Smartketing.ch - Pleeaase.com - Inbound-PR-Academy.net - MyBuilderall4you.ch - Switzerall.ch -

Wie sollte sich Ihre Marketingstrategie in diesen turbulenten Zeiten wegen COVID-19 entwickeln?

Lundi 20 Avril 2020

Wie sollten sich Marketingstrategien entwickeln, wenn soziale Distanzierung und Fernarbeit in den kommenden Monaten, den nächsten zwei Jahren, zur neuen Norm werden?
Um die Angst vor der Umgebung und die wirtschaftliche Abkühlung zu überstehen, ist es für jede Marke und jedes Unternehmen eine Frage, ihre Kapazitäten für Belastbarkeit, Innovation, Agilität und Empathie zu aktivieren, um sich so gut wie möglich an diese neue Situation anzupassen.


So passen Sie Ihre Marketingstrategie in 5 Punkten an COVID-19 an:

1. Vorwegnahme der Verbraucherbedürfnisse

Soziale Distanzierung kann zu Stress, Langeweile, Angst und einem Gefühl der Einsamkeit führen. Es ist daher wichtig, die Bedürfnisse der einzelnen Verbraucher zu identifizieren und zu erfüllen, um Ihren Platz auf dem Markt nicht zu verlieren. Schauen wir uns ein konkretes Beispiel an: Mit der Schliessung von Schulen und Büros wird es für Eltern schwierig, von zu Hause aus zu arbeiten und ihre Kinder einzubeziehen. So bietet Audible, ein Hörbuchservice von Amazon, jetzt kostenlose Geschichten an, um Kinder zu unterhalten, zu unterrichten und zu engagieren, während die Schulen geschlossen bleiben. Ihre Eltern haben also zusätzliche Zeit, um Telearbeit leisten zu können.
In dieser beispiellosen Zeit, in der sich das Kaufverhalten der Verbraucher und der Medienkonsum ändern, war es für Vermarkter und Kommunikationsfachleute noch nie so wichtig, diese neuen Modelle zu verstehen - und zu antizipieren. Verbraucherbedürfnisse. Informationen und Technologien in Echtzeit, die die Interessen und Bedürfnisse der Verbraucher antizipieren, sind für Händler und Marken von entscheidender Bedeutung, um eine sinnvolle und unterstützende Kundenbindung zu erreichen. Marken haben die Möglichkeit, Echtzeitversicherungen anzubieten, ein Gefühl der sozialen Verbindung.


2. in Technologie investieren

Es ist schwierig geworden, die Kundenbedürfnisse zu erfüllen, und Sie müssen darüber nachdenken, wie Sie Ihre Kunden mit begrenzten Ressourcen und Einschränkungen der sozialen Distanzierung am besten bedienen können. Unternehmen, insbesondere E-Commerce-Giganten, werden durch die Zunahme von Online-Bestellungen, die Erschöpfung von Lagerbeständen, die Priorisierung wesentlicher Produkte und die Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden überlastet.
Der nordamerikanische Riese Amazon, der jedoch von bestimmten Kreisen lokaler Händler abgelehnt wurde, hat zahlreiche Massnahmen ergriffen, um seine Kunden, Mitarbeiter und Gemeinden durch den Hochlauf der Lieferung, die Garantie fairer Preise, zu unterstützen. Amazon versucht, die Einkaufszeiten für ältere Kunden anzupassen und die Versandmethode (z. B. die Option, nicht dringenden Versand zu wählen) und die Logistik anzupassen, um das Wesentliche für die Lieferung zu priorisieren bestmöglich auf die Bedürfnisse seiner Kunden zugeschnitten. Kunden können auch die Option "Unbeaufsichtigte Zustellung" auswählen, um die Kontaktaufnahme mit Zustellern zu vermeiden. Der amerikanische Online-Lieferriese hat ausserdem zugesagt, 250.000 wichtige Gegenstände an unter Quarantäne gestellte Patienten in seiner Stadt Seattle zu spenden. Abgesehen davon wird Amazon Care COVID-19-Tests in seiner Wohnregion sammeln und liefern, wie der amerikanische Nachrichtensender CNBC berichtet.

Alle Marketingmassnahmen müssen jetzt durch das Prisma von COVID-19 und seine breiteren kommerziellen Auswirkungen neu definiert werden. Viele Produkte können in dieser neuen Realität noch eine Rolle spielen. Konzentrieren Sie sich auf eine verbesserte personalisierte Konnektivität und implementieren Sie die Mittel, um Ihre Dienste am Laufen zu halten. Möglicherweise können Sie längere Zeit nicht in Ihr Einzelhandelsgeschäft oder Ihr Lieblingsrestaurant zurückkehren, aber Sie können Ihre Lieblingsorte durch die Einrichtung einer von diesen Marken eingerichteten Online-Community weiterhin virtuell besuchen und von neuen profitieren Dienstleistungen, die diese kreativen Händler entwickeln. In diesem Zusammenhang sollte die digitale Technologie dann als Rückgrat dienen, um diese Ideen schneller umzusetzen und zu verwirklichen.

3. Seien Sie in der digitalen Welt präsent

Während die Bevölkerung im Wesentlichen auf ihre Häuser beschränkt bleibt, explodiert die Zeit, die sie auf ihren Mobilgeräten und Online-Plattformen verbringt, buchstäblich. Die Menschen verbringen immer mehr Zeit mit Streaming-Plattformen für Unterhaltung, sozialen Medien, um sich mit Freunden, Familie und Mitarbeitern zu verbinden, E-Commerce-Portalen, um fehlende Produkte zu kaufen usw. Obwohl COVID-19 die vor der Pandemie konzipierten und umgesetzten Marketing- und Werbemassnahmen erheblich gestört hat, können wir erwarten, dass Kommunikatoren und Vermarkter ihre Werbepläne und Ausgaben ändern, um ihre Kunden dort zu erreichen, wo sie sich befinden. Derzeit findet auf personalisierte Weise, zu Hause, zum Beispiel über das Internet.

Zu diesem Zweck begann ein anderer bekannter amerikanischer Fast-Food-Riese, seine Medienausgaben durch seine McDelivery- und Drive-Through-Dienste auf mehr sanitäre Lieferoptionen umzulenken, um die vorübergehende Schliessung seiner Restaurants auszugleichen. Das Unternehmen musste auch seine Marketingbudgets für Online-Medien anpassen, da die Verbraucher mehr digitale Medien konsumieren und soziale Distanzierung praktizieren. In Bezug auf Werbebotschaften hat McDonald's sein Gespräch angepasst und sich nun auf Qualität, Sicherheit, Sauberkeit und Werbung für seine McDelivery- und Drive-Thru-Dienste durch Werbekampagnen mit Schwerpunkt auf Verbrauchersicherheit konzentriert.

Robert Rothschild, Vice President, Global Marketing Director von Smartly.io, einem Social-Media-Anzeigenbetreiber, sagte gegenüber der Online-Site MarTech Advisor: "Wir stehen am Beginn einer grossen Verhaltensänderung und daher Einige Vermarkter verzeichnen derzeit möglicherweise ähnliche Online-Verkäufe zu Black Friday- und Cyber Monday-Preisen. Allerdings müssen Marken ihre Budgets für Werbekampagnen entsprechend umverteilen und die Verbraucher dort erreichen, wo sie am aktivsten sind - auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest. Laut einer Studie von Smartly.io vom November 2019 gaben 52% der Einzelhändler an, 2020 mehr für soziale Werbung auszugeben als 2019, und 50% planten, mindestens die Hälfte ihres jährlichen Marketingbudgets dafür auszugeben Werbung in sozialen Netzwerken in diesem Jahr. Wir gehen davon aus, dass diese Zahl nur zunehmen wird, wenn die Menschen zu Hause bleiben. Social Media Werbung wird 2020 ein Hauptziel für Einzelhandelsmarken.

4. Konzentrieren Sie sich mehr denn je auf das Kundenerlebnis

In diesen schwierigen Zeiten müssen sich Marken darauf konzentrieren, das Vertrauen der Kunden zu stärken, die Mittel bereitzustellen, um mit der Situation umzugehen, die richtigen Informationen bereitzustellen und ihre Kunden proaktiv zu unterstützen. Einfühlsam zu sein und das Kundenerlebnis zu priorisieren, hilft Ihrer Marke, sich abzuheben und loyale Kunden aufzubauen. Die Technologiegiganten Facebook, Google, Microsoft, Twitter, LinkedIn, Reddit und YouTube haben dies verstanden, indem sie sich zusammengetan haben, um Regierungen dabei zu unterstützen, das neue Coronavirus mit ihrer technologischen und finanziellen Kraft zu stoppen auch um Wissenschaftlern in der Forschung zu helfen, ein Heilmittel zu entwickeln. Sie veröffentlichten auch eine gemeinsame Erklärung zur Bekämpfung von Internetbetrug und Fehlinformationen. Wenn Unternehmen unter den wirtschaftlichen Folgen von COVID-19 leiden, geht es nicht darum, aufzugeben. Zeigen Sie Ihren Kunden Ihre Präsenz, anstatt sie zu verlassen (z. B. im Internet), und unterbrechen Sie Ihre Interaktionen niemals so, wie sie es immer mit Ihnen getan haben. Dazu müssen Sie bestimmte Praktiken aufgeben und neue erstellen, um ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten.

5. Verwandeln Sie sich in eine Marke, die von einem Ziel geleitet wird

Quarantäne- und Sperrmassnahmen können dazu beitragen, dass Menschen sicher und gesund bleiben. Vergessen Sie jedoch nicht die Auswirkungen verschiedener Altersgruppen auf die psychische Gesundheit. Obwohl Kinder nicht mehr zur Schule gehen oder spielen können, sind die Arbeitskräfte besorgt über die Entwicklung ihrer finanziellen Situation, und ältere Menschen, die anscheinend am empfindlichsten für das Virus sind, sind am stärksten von der Situation betroffen. Es ist daher wichtig, diese Bevölkerungsgruppen einzubeziehen und zu unterhalten. Wenn in diesen Krisenzeiten Vermarkter und Vermarkter innovative Wege finden könnten, um die ordnungsgemäße Bereitstellung ihrer Dienstleistungen für die richtigen Kunden zu gewährleisten, wird dies erheblich zur Aufrechterhaltung dauerhafter Geschäftsbeziehungen beitragen.

Mit COVID-19 sehen wir jetzt Influencer, die sich mit Fitness-Apps zusammenschliessen, um Menschen zu helfen, zu Hause in Form zu bleiben. Es entstehen Bildungs-Apps, die das Lernen ermöglichen, und Spiele-Apps für Menschen engagieren. Zur Unterstützung seiner Community bot das Modemagazin Vogue drei Monate lang freien Zugang zu allen digitalen Titeln, einschließlich einer kostenlosen Ausgabe der Vanity Fair, die der betroffenen Stadt Mailand gewidmet ist. Die unmittelbare Marketingherausforderung für Marken besteht darin, eine Beziehung aufzubauen, die über das hinausgeht, was sie verkaufen, und sich zunächst darauf zu konzentrieren, ihren Kunden zu helfen, anstatt Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Ursachenbezogene Optionen können verwendet werden, um die Sichtbarkeit der Marke zu verbessern. In diesem Zusammenhang erscheint es relevant, die Veränderung des Verbraucherverhaltens zu erkennen und Hilfe anzubieten.

Das Überleben der agilsten
Die Welt nach Covid-19 wird anders sein, da Teams ihre Muskeln stärken, um gezielte und ansprechende digitale Erlebnisse für ihre jeweiligen Käufer zu schaffen. Marketingmanager, die diese Zeit damit verbringen, durchgängige personalisierte digitale Strategien zu entwickeln, werden aus der Zeit der Beschränkung mit einem enormen Wettbewerbsvorteil gegenüber denen hervorgehen, die ihre Live-Event-Strategien einfach an virtuelle Strategien anpassen. Wir sehen mehr denn je, dass sich einige agile Unternehmen schnell an Kundenbindungs- und Expansionsstrategien anpassen. Obwohl Neukundenakquisitionsprogramme kurzfristig eingefroren werden können (aber wie lange oder wie das Geschäft gefährdet sein wird), erkennen Vermarkter, dass sie sich mehr auf die Bindung ihrer derzeitigen Kunden konzentrieren. um diese Zeit besser zu überwinden.

Zusammengefasst: COVID-19 Marketing Survival Kit:

Niemand kann das Ergebnis der globalen Pandemie vorhersagen und wann sie enden wird. Aber um zu überleben und aufzustehen, müssen wir wachsam bleiben. Und dafür müssen Sie:

1. Kundenbedürfnisse verstehen, antizipieren und darüber hinausgehen.

2. Nutzen Sie die richtige Technologie, um dem Spiel immer einen Schritt voraus zu sein

3. Seien Sie agil mit Ihren Marketing- und Werbekosten.

4. Aktivieren Sie gezielte Marketingbotschaften im COVID-19-Modus und konzentrieren Sie sich vor allem darauf, Ihren Kunden zu helfen
Mathieu Janin


Nouveau commentaire :
Facebook Twitter

Pensée socialnomique | GRI | Communication 2.0 | ICT-SR | Award Corporate Communications | Conférences | Opinion | Bio | xyz 2.o | Histoire de l'informatique | E-Commerce | ICT expos Romandie | E.glise | Röstigraben Relations | marketing non marchand | Männerchor | Mathieu Janin 1.0 | fcmv2013 | Actualité locale de Savigny et Forel (Lvx), du Jorat et de la région Oron-Palézieux | Mon premier mois d'expériences avec le logiciel Builderall | Mein erster Monat Erfahrung mit Builderall | inbound, outbound, allbound | mjccd.com | 1fluenzia.com | dircom4you.ch | myMediaFactory.ch | Pleeaase.com | smartketing | myBuilderall4you.ch | Inbound PR Academy






Les News

agence certifiée Builderall agence d'inbound marketing en Suisse agence de marketing digital en Suisse agence de marketing digital pour PME et indépendants agence de marketing digital suisse agence de marketing pour PME et indépendants APE-Jorat ASIJ builderall en Suisse builderall in der Schweiz builderall in Switzerland choeur d'hommes L'Avenir communication 2.0 conférence digital marketing agency for small and medium enterprises in Switzerland digital marketing agency in Switzerland digital Marketing Agentur Deutschweiz digital Marketing agentur für KMU und Selbständigerwerbenden digital marketing agentur in der Schweiz digital Marketing Agentur in der Schweiz digital Marketing Agentur in Europa e-business platform in der Schweiz e-commerce platform in der Schweiz emjiventures EREN Forel (Lavaux) GRI Groupement Romand de l'Informa Groupement Romand de l'Informatique Guerilla Social Marketing histoire de l'informatique inbound marketing inbound marketing en Suisse inbound marketing in der Schweiz inbound PR inbound-marketing en Suisse inbound-marketing in der Schweiz marketing marketing vidéo marketing vidéo personnalisé Mathieu Janin Mathieu Janin Conseil en communication diplômé mjccd.com mybuilderall4you.ch médias sociaux opinion pensée pensée socialnomique plateforme e-marketing pour développer ses affaires en ligne plateforme e-marketing pour développer ses affaires en ligne en Suisse et dans le monde pleeaase.com relations publiques relations publiques entrantes RP Savigny smartketing smartketing.ch smartketing.eu socialnomique Videomarketing


Inscription à la newsletter