Le Blog de Mathieu Janin / Mathieu Janin's Blog - EMJI Ventures Smartketing.ch - Pleeaase.com - Inbound-PR-Academy.net - MyBuilderall4you.ch - Switzerall.ch -

Wie Sie die Vermarktung Ihres KMU nach der Endämmung von Covid-19 wiederbeleben können

Mercredi 29 Avril 2020

Da das Coronavirus weiterhin die Welt erfasst, müssen Unternehmen jetzt handeln, um sicherzustellen, dass Marketingkampagnen die Krise überstehen können.


Die Auswirkungen von COVID-19 auf das Geschäft und das Geschäftsmarketing

Von den sinkenden SMI-Durchschnittswerten, die unsere Börse erschüttern, bis zu den erzwungenen Schliessungen und dem Verlust der Verbraucheraktivität, die unsere Wirtschaft zerstören, befinden sich Unternehmen jeder Grösse während der anhaltenden Coronavirus-Krise auf wackeligem Boden. Da die soziale Distanzierung die Ereignisse weiterhin dazu zwingt, abzusagen und die persönliche Interaktion zum Erliegen zu bringen, haben bestimmte Branchen bereits katastrophale Schäden erlitten. Und andere Branchen werden folgen, wenn Fabriken geschlossen werden und Unternehmen in den Ruhezustand geraten.

Da sie Kunden durch das schreckliche, aber vorübergehende Chaos von COVID-19 verlieren, muss das Unternehmen darauf achten, dass diese Kunden nach Beendigung der Krise letztendlich zu ihnen zurückkehren. Dies bedeutet in der Regel, dass ihre Marketingbemühungen erheblich geändert, wenn nicht sogar vollständig neu gestaltet werden, wobei der doppelte Fokus auf sofortigem Risikomanagement und langfristigen Zielen liegt.

„Smarte“ Unternehmen sind diesem Problem bereits voraus, indem sie sofort und umfassend Massnahmen ergreifen. Nehmen wir zum Beispiel die kürzlich gestartete Werbekampagne des Fast-Food-Riesen Chipotle. Wie andere grosse Restaurantketten hat das Unternehmen schnell Fernseh- und digitale Videowerbung erstellt, produziert und verbreitet, die die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Lieferung von Lebensmitteln zum Mitnehmen und nach Hause betont.

Stellen Sie bei der Formulierung und Ausführung Ihrer Reaktion auf die Coronavirus-Krise sicher, dass Sie Ihre Marketingkampagne umrüsten, um den Anforderungen der Gegenwart gerecht zu werden, und freuen Sie sich auf die Chancen der Zukunft. Hier sind nur einige Tipps und Richtlinien, die Ihnen helfen, Ihr Unternehmen durch diese unsicheren und schwierigen Zeiten zu führen.

Wie verwalten Sie Ihre Marketingbemühungen, um das Coronavirus zu überleben (unsere 7 Ratschläge)

1. Sicherheit an erster Stelle setzen

Nur wenige Branchen sind durch den COVID-19-Ausbruch so unmittelbar geschädigt worden wie die globale Tourismusbranche. Dies macht die Worte der Hospitality Sales und Marketing Association International (HSMAI) umso dringlicher, als die Sicherheit an erster Stelle steht. Durch die Betonung der Kundensicherheit bemüht sich die HSMAI, den allgemeinen Ruf des Unternehmens sowie die Gesundheit der einzelnen Gäste zu schützen. Unternehmen, die dies tun, verdienen „Vertrauen, Respekt und Loyalität“.

Ein grosser Teil der Sicherheit steht darin, die Kunden über relevante Coronavirus-Fakten und Reaktionsprotokolle auf dem Laufenden zu halten, insbesondere über diejenigen, die sich auf die betrieblichen Prozesse Ihres Unternehmens und / oder die von Ihnen angebotenen Waren / Dienstleistungen auswirken können. Bei der Bereitstellung dieser Informationen ist es wichtig, sich an angesehene Behörden wie das Zentrum für die Kontrolle von Krankheiten, die Weltgesundheitsorganisation und die verschiedenen örtlichen Gesundheitsbehörden in Ihrer Region zu wenden und diese zu zitieren.

Überlegen Sie genau, wie sich COVID-19 wahrscheinlich speziell auf Ihre Branche und die gesamte Community auswirkt. Welchen Wert können Sie als Organisation bieten, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten? Denken Sie bei der Betrachtung dieser Frage daran, dass sich diese Krise rasch entwickelt und dies wahrscheinlich auf absehbare Zeit auch weiterhin tun wird. Dies bedeutet, dass Ihr Engagement für die Sicherheit eine flexible Planung erfordert und sich Ihr Marketingplan an den Moment anpassen muss, in dem die Bedingungen weiter schwanken.

2. Stellen Sie Ihr Krisenmanagement-Team zusammen

Wenn Ihr Unternehmen aussergewöhnlich gross oder spezialisiert ist, um mit einer bestimmten Art von Risiko umzugehen, verfügen Sie möglicherweise bereits über ein spezielles Krisenreaktionsteam. Die meisten Unternehmen setzen jedoch keine Prioritäten für das Krisenmanagement und haben noch nie daran gedacht, einen gültigen Krisenplan zu entwickeln. Nun ist jetzt sicherlich die Zeit dafür.
Sammeln Sie funktionale Führungskräfte aus Ihrem gesamten Unternehmen unter der Leitung des obersten Kommunikationsleiters oder Chief Executive Officers. Andere Mitglieder des Krisenteams, die für die Aufnahme in Betracht gezogen werden sollten, könnten Rechtsberater, Personalfachleute, Betriebs- / Facility-Manager, Vertriebs- / Kundendienstleiter sowie Führungskräfte in den Bereichen PR-Marketing und Kommunikation sein. Alle Teammitglieder sollten ihre spezifischen Verantwortlichkeiten und Problembereiche klar verstehen.

Für kleinere Unternehmen ohne engagiertes PR- oder Marketingteam empfehlen wir ihnen , einen Vertrag mit einer qualifizierten externen Agentur abzuschliessen . In jedem Fall sollte Ihr Unternehmen über interne Sprecher verfügen, falls Sie von einem unabhängigen Medienunternehmen oder einer Nachrichtenpublikation angesprochen werden. Diese Sprecher müssen im Eigentum geschult sein, um alle Fragen, die ihnen gestellt werden, treu und effektiv zu beantworten.

3. Wählen Sie den richtigen Medienmix

Als Teil Ihrer Krisenreaktion und Ihres allgemeinen Marketingplans müssen Sie sich an die berühmten Worte von Marshall McLuhan erinnern: „Das Medium ist die Botschaft.“ Nach der Coronavirus-Krise ist die Auswahl des richtigen Medienkanals für Ihre Öffentlichkeitsarbeit wichtiger denn je. Mit anderen Worten, wenn Sie nicht die richtigen Kommunikationsformen für die Bereitstellung auswählen, wird Ihre Marketingbotschaft wahrscheinlich auf taube Ohren stossen.

In seinem Artikel vom 20. März „ Warum Unternehmen sich dem digitalen Marketing zuwenden , um COVID-19 zu überleben “ weist der Forbes-Autor Bernard Marr darauf hin, dass Unternehmen immer mehr auf digitale Medienkanäle angewiesen sein müssen. "Ohne zu alarmierend klingen zu wollen, sagt er," wird es in vielen Fällen der entscheidende Faktor sein, ob sie es durch die schwierigen Zeiten schaffen. "

Wenn Menschen weiterhin soziale Distanzierung praktizieren, werden sie sich mehr denn je über das Internet verbinden. Daher ist die Nutzung Ihrer Online-Marketing-Funktionen in den kommenden Monaten unbedingt erforderlich. Stellen Sie sicher, dass Ihre Unternehmenswebsite und Ihre Social Media-Seiten hilfreiche Informationen enthalten und jederzeit ein positives Markenimage aufweisen. Denken Sie bei der Betonung digitaler Marketingkanäle, die von Bannerwerbung bis hin zu E-Mail-Newslettern reichen, daran, eine angemessene Anzahl traditioneller Medien in Ihrem Medienmix zu belassen.

4. Üben Sie den sorgfältigen Kauf von Medien

Berücksichtigen Sie im Rahmen Ihrer Media-Mix-Planung unbedingt die überragende Bedeutung der Kosten. Um die COVID-19-Krise zu überstehen, muss Ihr Unternehmen wahrscheinlich kurzfristig einige recht strenge Haushaltsbeschränkungen einführen. Einfach ausgedrückt, müssen Sie jeden Ihrer Marketing-Dollars mit Bedacht einsetzen und ihn zählen lassen.

Das Wall Street Journal berichtet, dass Unternehmen, die das unmittelbare Risiko mindern möchten, häufig in erster Linie die Werbeausgaben senken. "Mit den kommenden US-Präsidentschaftswahlen und den Olympischen Sommerspielen sollte 2020 ein gutes Jahr für Werbung werden", schreibt WSJ-Mitarbeiterin Suzanne Vranica. "Dann kam das Coronavirus."

Sorgfältiger Kauf von Medien wird von Unternehmen zu Unternehmen und von Branche zu Branche unterschiedlich aussehen, aber die meisten Unternehmen können davon profitieren, sich auf digitale Medienkanäle zu konzentrieren, die nicht nur im Allgemeinen günstiger sind, sondern unter den anhaltenden Auswirkungen sorgfältiger sozialer Distanzierung auch besser für einen Markt geeignet sind. Wenden Sie sich an eine qualifizierte Marketingagentur, um zu erfahren, wie effektiv der Kauf von Medien für Ihr Unternehmen sein kann.

5. Entwickeln Sie kreative Kampagnen mit gesundem Menschenverstand

In der heutigen herausfordernden Marketingumgebung ist es wichtiger denn je, äusserst kreative Wege zu finden, um Ihre Marke vor ihren Kunden zu halten. Selbst Unternehmen, die vorübergehend geschlossen sind, müssen eine Zukunft planen, in der die Markenpositionierung überlebenswichtig wird.

In Anbetracht dessen legen Sie einen unglaublich hohen Wert auf einzigartige und auffällige Marketingkampagnen, die sorgfältig entworfen wurden, um die Blicke auf sich zu ziehen. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihre kreativen Inhalte ordnungsgemäss überprüft wurden und keinen Vorwurf machen.

Mit den Worten von Googles Vizepräsident für globales Marketing für Medien, Joshua Spanier, "im Geiste der Neubewertung von Kampagnen stellen wir fest, dass alle Arten von kreativen Elementen derzeit einer Prüfung bedürfen." Als Beispiel warnt er vor jeglicher Verwendung von „Slapstick-Humor“, der sich inmitten der ernsten Zeiten, in denen wir leben, als taub herausstellen könnte. Bestimmte Bilder - wie Schauspieler, die „Handshakes, Umarmungen und High-Fives“ verwenden, um miteinander zu interagieren - können auch Ihre bestehenden und potenziellen Kunden ausschalten.

6. Setzen Sie wichtige SEO-Techniken ein

Neben den anderen Vorteilen der Verbreitung digitaler Medien steht die Suchmaschinenoptimierung (SEO) angesichts des COVID-19-Ausbruchs an erster Stelle. Wie in Forbes zitiert, verweist Scott Jones, Chief Executive Officer der 123 Internet Group, auf SEO als einen wichtigen Weg, um neue Zielgruppen auf dem aktuellen Markt zu erreichen.

Da das stationäre Einkaufen zunehmend unmöglich wird, wenden sich die Verbraucher in exponentiell steigenden Zahlen dem E-Commerce zu. SEO kann dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen ganz oben auf der Liste steht, wenn Personen online nach den von Ihnen angebotenen Waren und / oder Dienstleistungen suchen.

Indem Sie Ihr Online-Marketing durch SEO maximieren, können Sie auch von der Praxis des Geo-Targeting profitieren. Dies beinhaltet die Optimierung nicht nur für Suchbegriffe, die sich auf Ihre Waren / Dienstleistungen beziehen, sondern auch für Suchbegriffe, die sich auf Ihren Standort beziehen. Dies ist eine grossartige Möglichkeit, Verbraucher aus Ihrem Bundesstaat, Ihrer Stadt oder sogar Ihrer Nachbarschaft anzuziehen.

7. Nutzen Sie die Leistung von Video

Digitales Marketing profitiert nicht nur von der unglaublichen Zielgruppen-Targeting-Fähigkeit von SEO, sondern bietet Ihnen auch die Vielseitigkeit, Ihre Botschaft auf eine Reihe überzeugender Arten zu präsentieren. Gegenwärtig reagieren Verbraucher in Scharen auf Videonachrichten.
Tatsächlich hat die unabhängige Behörde Quicksprout kürzlich Untersuchungen veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass Verbraucher nach dem Ansehen eines Videos eine 74% ige Verbesserung ihres Gesamtverständnisses für ein Produkt oder eine Dienstleistung melden. Und dieses Engagement kann zu einer deutlichen Verbesserung Ihres Geschäftsergebnisses führen. Quicksprout berichtet weiter, dass ein gut gemachtes Video die Wahrscheinlichkeit eines Kaufs um 64% erhöht.

In Bezug auf allgemeine Öffentlichkeitsarbeit und effektives Branding ist Video aufgrund seiner auffälligen und aufmerksamkeitsstarken Natur eine hervorragende Möglichkeit, die Verbraucher daran zu erinnern, bei Ihnen zu bleiben oder als Unternehmen zu Ihnen zurückzukehren.

Um mehr zu lernen

Kontaktieren Sie einen unserer qualifizierten und erfahrenen „Smartketer“ heute für weitere Informationen über die aktuellen Auswirkungen und nachhaltige Wirkung der COVID-19 auf Ihre Marketing - Kampagne. Als hochinnovatives und zukunftsorientiertes Marketingunternehmen ist die Smartketing Digital Marketing Agentur stolz auf seine Fähigkeit, schnell auf die Herausforderungen eines sich ständig weiterentwickelnden schweizerischen Marktes zu reagieren.
Mathieu Janin


Nouveau commentaire :
Facebook Twitter

Pensée socialnomique | GRI | Communication 2.0 | ICT-SR | Award Corporate Communications | Conférences | Opinion | Bio | xyz 2.o | Histoire de l'informatique | E-Commerce | ICT expos Romandie | E.glise | Röstigraben Relations | marketing non marchand | Männerchor | Mathieu Janin 1.0 | fcmv2013 | Actualité locale de Savigny et Forel (Lvx), du Jorat et de la région Oron-Palézieux | Mon premier mois d'expériences avec le logiciel Builderall | Mein erster Monat Erfahrung mit Builderall | inbound, outbound, allbound | mjccd.com | 1fluenzia.com | dircom4you.ch | myMediaFactory.ch | Pleeaase.com | smartketing | myBuilderall4you.ch | Inbound PR Academy






Les News

agence certifiée Builderall agence d'inbound marketing en Suisse agence de marketing digital en Suisse agence de marketing digital pour PME et indépendants agence de marketing digital suisse agence de marketing pour PME et indépendants APE-Jorat ASIJ builderall en Suisse builderall in der Schweiz builderall in Switzerland choeur d'hommes L'Avenir communication 2.0 communication intégrée conférence coronavirus digital marketing agency for small and medium enterprises in Switzerland digital marketing agency in Switzerland digital Marketing Agentur Deutschweiz digital marketing agentur in der Schweiz digital Marketing Agentur in der Schweiz digital Marketing Agentur in Europa e-business platform in der Schweiz e-commerce platform in der Schweiz emjiventures EREN Forel (Lavaux) GRI Groupement Romand de l'Informa Groupement Romand de l'Informatique Guerilla Social Marketing histoire de l'informatique inbound marketing en Suisse inbound marketing in der Schweiz inbound PR inbound-marketing en Suisse inbound-marketing in der Schweiz marketing marketing vidéo personnalisé Mathieu Janin Mathieu Janin Conseil en communication diplômé mjccd.com mybuilderall4you.ch médias sociaux opinion pensée pensée socialnomique plateforme e-marketing pour développer ses affaires en ligne plateforme e-marketing pour développer ses affaires en ligne en Suisse et dans le monde Pleeaase.com pleeaase.com relations publiques relations publiques entrantes RP réseaux sociaux Savigny smartketing smartketing.ch smartketing.eu socialnomique


Inscription à la newsletter