Le Blog de Mathieu Janin / Mathieu Janin's Blog - EMJI Ventures Smartketing.ch - Pleeaase.com - Inbound-PR-Academy.net - MyBuilderall4you.ch - Switzerall.ch -

Warum kleine Unternehmen eine Marketingstrategie brauchen und was darin enthalten sein sollte ...

Mercredi 2 Décembre 2020

Ich habe viele Gespräche mit Kleinunternehmern geführt und war überrascht, dass so viele keinen richtigen Marketingplan haben. Aufgrund dieser Gespräche scheint dies mehrere Gründe zu haben…


  • Sie führen Tag für Tag Marketing durch und freuen sich nicht darauf
  • Sie haben begrenzte Budgets, sehen also nicht den Sinn eines Plans
  • Sie sind zeitarm und es hat keine Priorität
  • Ich bin ein kleines Unternehmen und genau das tun grosse Marken
 
Interessant ist, dass diese Liste von Gründen eigentlich der Grund ist, warum sie einen Marketingplan haben sollten. Lassen Sie mich Folgendes erweitern:
 
1. Sie vermarkten Tag für Tag und planen nicht voraus
Dies ist verständlich und für kleinere Startups, die im Wesentlichen von einer lokalen Facebook-Gruppe leben, hat dies einige Vorteile. Sobald Sie jedoch versuchen, Ihr Geschäft auszubauen und eine konsistente, zielgerichtete Botschaft für Kunden und Interessenten zu vermitteln, ist ein Marketingplan unerlässlich.
Mithilfe eines Marketingplans können Sie ermitteln, mit wem Sie sprechen sollten, was Sie sagen sollten und wie oft Sie mit ihnen sprechen sollten. Ohne dies kann Ihre tägliche Aktivität Ihrer Marke schaden und potenzielle Kunden abschrecken. Denken Sie daran, dass Sie nur eine Chance haben, einen ersten Eindruck zu hinterlassen.
 
2. Sie haben begrenzte Budgets, sehen also nicht den Sinn eines Plans
Ein begrenztes (oder möglicherweise null) Budget ist KEIN Grund, auf einen Marketingplan zu verzichten, ganz im Gegenteil. Wenn Sie nur über begrenzte Finanzen verfügen, müssen Sie diese Ausgaben maximieren. Sie müssen sich also auf die Kanäle konzentrieren, die für Sie funktionieren, und unnötige Ausgaben vermeiden. Die Nachricht muss genau richtig sein, da Sie es sich nicht leisten können, mehrere Versuche zu unternehmen, um dieselben Personen anzulocken. Sie müssen dafür sorgen, dass die erste oder zweite Interaktion für Sie funktioniert.
Dazu benötigen Sie eine klare Strategie für die Kanäle, die Sie verwenden, wie Sie mit ihnen sprechen und verstehen, dass verschiedene Kanäle und Segmente unterschiedliche Anforderungen haben.
Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre Inhalte und Ihre SEO-Strategie korrekt anwenden, da dies Ihre besten „kostenlosen“ Möglichkeiten sind, Kunden anzulocken. Ein Marketingplan ist nicht nur für Marken mit grossem Budget gedacht, damit diese entscheiden können, wie sie ausgegeben werden sollen. Es geht darum, die vorhandenen Ressourcen optimal zu nutzen und diese Ausgaben entsprechend zuzuweisen.
Je kleiner das Budget, desto wichtiger wird ein Marketingplan.
 
3. Sie sind zeitarm und es hat keine Priorität
Ähnlich wie bei der Budgetfrage ist es noch wichtiger, nicht genügend Zeit zu haben, um einen Marketingplan zu haben. Der Kleinunternehmer hat keine Zeit zu verlieren. Sie sollten sich nicht um Aktivitäten bemühen, die keine Rendite bringen, egal ob es darum geht, neue Kunden zu gewinnen oder mehr Ausgaben von den bestehenden zu erhalten.
In Ihrem Marketingplan erfahren Sie, welche Kanäle Sie verwenden müssen, damit Sie keine Zeit mit Kanälen verschwenden, die Ihr Publikum nicht nutzt. Daher ist es wichtig zu verstehen, wer Ihre Zielgruppe ist. Dies ist ein weiteres Schlüsselelement des Marketingplans.
Wenn Sie die Marke zuordnen und die Nachrichten verstehen, die Sie verwenden möchten, verschwenden Sie keine Zeit, wenn Sie neue Live-Kampagnen erstellen, da alle diese Elemente automatisch erfolgen. Kleinunternehmer verschwenden so viel Zeit, wenn sie versuchen, diese Dinge jedes Mal zu klären, wenn sie eine Kampagne live schalten. Dies kann jedoch vermieden werden, indem ein Marketingplan erstellt wird.
Der andere Vorteil einer Marketingstrategie für zeitarme Geschäftsinhaber besteht darin, dass das Multitasking-Niveau bei jeder Kampagne gesenkt wird. Studien zeigen, dass Multitasking die Produktivität um 40% reduziert, da das Gehirn kein Multitasking durchführen kann. Der richtige Begriff ist wirklich Aufgabenwechsel. Da wir wissen, dass es über 20 Minuten dauern kann, bis Sie sich auf eine neue Aufgabe konzentrieren, ist es leicht zu verstehen, warum der Fokus einer Marketingstrategie dem Geschäftsinhaber so viel Zeit spart.
 
4. Ich bin ein kleines Unternehmen und genau das tun grosse Marken
Dies ist der einzige Grund (den ich viel zu oft gehört habe), dass ich ziemlich hart zurückschiebe. Wenn Sie der Meinung sind, dass grosse Marken das Monopol haben, richtig zu arbeiten, dann schiessen Sie sich in den Fuss und geben sich mit Sicherheit nicht die Anerkennung, die Sie verdienen. Die kleinen Unternehmen, die ich kenne, sind agiler und innovativer als so viele grosse Marken. Ich würde ungern daran denken, dass sie nicht wachsen, nur weil sie einen Marketingplan regressiv beurteilen.
 
Ich würde argumentieren, dass Sie einen Marketingplan noch mehr brauchen, weil diese grossen Marken so grosse Budgets haben. Es wird Ihnen helfen, im Wettbewerb zu bestehen, und es wird Ihnen ermöglichen, sich auf das zu konzentrieren, was Sie können, und ein Produkt zu entwickeln, das die Menschen wollen. Ein Marketingplan ist nicht als komplexes und unhandliches Dokument konzipiert (was sicherlich für diese grossen Marken der Fall sein kann), sondern als kurzes und dynamisches Dokument, mit dem Sie Ihre Botschaft fokussieren, wiederholen, was Sie besonders macht, und verstehen, was Sie verkaufen und was Sie verkaufen an wen - können Sie es sich leisten, diese Grundlagen nicht zu tun?

Also, was sollte in der Marketingstrategie sein

Wenn Sie sich fragen, was in Ihrer Marketingstrategie enthalten sein soll, ist diese nicht so komplex, wie Sie vielleicht befürchten, und ein recht einfaches Dokument. Es ist wirklich wichtig zu wissen, dass Ihr Marketingplan ein lebendiges Dokument sein sollte, das Sie im Zuge der Entwicklung Ihres Unternehmens weiterentwickeln.
 
Es sollte sich jedoch nicht um ein grosses Unternehmen handeln. Als Geschäftsinhaber müssen Sie 101 Dinge erledigen. Daher ist es wichtig, dass Ihr Marketingplan einfach zu erstellen und zu verwalten ist.
 
Denken Sie bei der Entscheidung, was in Ihrem Marketingplan enthalten sein soll, an die Hauptgründe, warum ein kleines Unternehmen Marketing benötigt
Um Zeit und Geld effizient zu nutzen, verschwenden sie auch keine Marketinganstrengungen, die keine Ergebnisse liefern
 
Ergebnisse liefern! Offensichtlich, muss aber angegeben werden. Dies ist kein Dokument, mit dem Sie sich gut fühlen können. Sie sind kein Marketingleiter, der dies an den Vorstand liefern muss. Für ein kleines Unternehmen ist dies ein praktisches Dokument, das Ihnen helfen MUSS, den Umsatz bestehender Kunden zu steigern und mehr Leads aus neuen Interessenten zu gewinnen
 
  • Format
Bitte lassen Sie sich nicht auf das Format ein, wie Sie es produzieren oder wie es aussieht. Dies ist ein Arbeitsdokument für Sie, um schnell Entscheidungen zu treffen. Es soll andere Menschen nicht beeindrucken, daher kann es sich um ein einfaches Word-Dokument, Google Docs oder ein Dia-Deck handeln, wenn Sie so rollen - in welchem ​​Format Sie gerne schreiben und verwenden, wenn Sie auf das Dokument verweisen müssen. Der einzige Schlüssel ist, dass es nicht zu lang ist und es einfach ist, zu den relevanten Punkten zu gelangen, wenn Sie eine Kampagne starten möchten.
 
  • Inhalt
Was genau sollte in Ihrem Marketingplan stehen? Wenn Sie online nach Vorlagen-Marketingplänen suchen, werden Sie Tausende finden, die sich jeweils unterscheiden. Leider sind 99% auf grosse Marken ausgerichtet und werden von Personen geschrieben, die die Realität eines kleinen Unternehmens nicht verstehen. Ihr Marketingplan muss relativ kurz und auf die wichtigen Dinge ausgerichtet sein.
 
  • Vision / Leitbild
Sie müssen sich darüber im Klaren sein, was Sie als Unternehmen erreichen möchten, da dies dazu beiträgt, wer Sie über sich selbst sprechen und wer Ihre Zielgruppe ist.

 
  • Marketingziele 
    Was möchten Sie mit Marketing erreichen? 10% mehr Leads? 25% mehr Facebook-Fans? Erhöhen Sie Ihre E-Mail-Liste um 20%? Den Lebenszeitwert Ihrer Kunden steigern? Es ist wichtig zu verstehen, was das Marketing erreichen soll, den Output zu messen und Ihren Ansatz zu verfeinern.
 
  • SWOT-Analyse / Warum Sie?
Letztendlich müssen Sie sich darüber im Klaren sein, warum sich jemand für einen Kauf bei Ihrem Unternehmen entscheidet. Ohne dies ist es fast unmöglich, erfolgreich zu vermarkten und eine angemessene Rendite für jede Investition, Zeit oder Geld zu erwarten.
 
  • An wen verkaufen Sie?
Wenn Sie bisher alles im Plan verwenden, müssen Sie jetzt identifizieren, wer Ihr Publikum ist und an welche Personen Sie verkaufen! Sie könnten einfach "Jeder" sagen, aber das ist einfach Wahnsinn für das kleine Unternehmen, weil Sie keine Zeit haben, eine Nachricht an alle anzupassen und auf alle Kanäle zu vermarkten, um alle abzudecken. Sie müssen verstehen, an wen Sie verkaufen, damit Sie Ihre Nachrichten gezielt einsetzen und nur in den von ihnen verwendeten Kanälen vermarkten können.
 
  • Markenrichtlinien
Eine Markenrichtlinie ist ein wichtiges Dokument, das nicht nur Ihr Logo, Ihre Schriftarten und Ihre Farbpalette enthält (es sollte auch diese enthalten). Ausserdem sollten Ihre Markenwerte, der Tonfall und letztendlich die Art und Weise, wie Ihre Kunden über Sie sprechen sollen, wenn Sie nicht im Raum sind, detailliert beschrieben werden
 
  • Eine Kanalstrategie
Nachdem Sie Ihre Zielgruppe identifiziert haben, verwenden Sie diese, um zu verstehen, wo diese Zielgruppe online existiert, und konzentrieren sich dann nur auf diese Kanäle. Die Strategie sollte die Kanäle auflisten, die für Ihr Publikum wichtig sind, und wie Sie auf dem Kanal interagieren möchten. Wenn Facebook beispielsweise ein wichtiger Kanal für Sie ist, verwenden Sie lokale Gruppen, spezialisierte Gruppen, investieren in Anzeigen und wenn Sie dies tun, welche Facebook-Zielgruppen werden Sie ansprechen.
 
  • SEO- und Content-Strategie
Wenn Sie festgestellt haben, dass Ihre Zielgruppe online nach Ihnen sucht, müssen Sie zumindest in Betracht ziehen, Ihre Online-Präsenz für die Suchmaschinen zu optimieren. Hier geht es nicht nur darum, Schlüsselphrasen in Ihre Kopie einzufügen, sondern auch darum, die Seiten Ihrer Website zu berücksichtigen und Inhalte zu erstellen, die für Ihre Zielgruppe von echtem Interesse sind.
 
  • Verkaufstrichter
Es ist wichtig, dass Ihr Marketingplan mit dem Verkaufstrichter und dem Prozess der Kaufabwicklung bei Ihnen in Verbindung steht. Der Erfolg Ihres Marketings wird beurteilt, indem Sie Menschen in diesen Trichter treiben. Wenn Sie also den Erfolg nach Kanälen betrachten, ist dies der ultimative Faktor für jeden Marketingplan.
 
  • Optionale Extras
Das Obige ist meines Erachtens das Kernelement eines Marketingplans. Andere Elemente könnten hinzugefügt werden, aber sie hängen sehr davon ab, ob Sie (a) die Zeit haben (b) glauben, dass sie einen Mehrwert bieten und Ihnen letztendlich helfen, die Geschäftsziele zu erreichen. Beispielsweise führen viele Unternehmen eine Wettbewerbsanalyse durch. Dies ist nützlich, wenn Sie viel Konkurrenz haben und es wichtig ist, dass Sie wissen, was sie tun, damit Sie sich von ihnen unterscheiden können. Die Gründe, warum Sie keine durchführen, sind ziemlich einfach: Entweder haben Sie keine direkte Konkurrenz oder so viele, dass der Versuch, sie zu vergleichen, Zeitverschwendung wäre, da sie zu viele Informationen liefern würden, die Sie nicht verwenden können.

Drei Dinge, die Sie in Ihrem Marketingplan NICHT benötigen

Bitte verschwenden Sie keine Zeit mit einer schönen Zusammenfassung. Ich sehe sie auf so vielen Vorlagen und frage mich immer, für wen sie sind. Grossartig, wenn Sie als Marketingleiter einen Plan an ein Board senden, von dem Sie wissen, dass die Hälfte von ihnen das Dokument nicht liest und nur eine Zusammenfassung wünscht. Aber Sie sind ein Kleinunternehmer. Bestenfalls können Sie dieses Dokument einigen Personen zeigen, und ich würde erwarten, dass sie das gesamte Dokument lesen und nicht nach einer Zusammenfassung aufhören.
Schliessen Sie keine Taktik ein. Es ist eine Strategie. Marketingtaktiken sind das Ergebnis Ihrer Marketingstrategie und nicht Teil davon. In Ihrer Marketingstrategie sollte nicht "Website erstellen" stehen. Das ist eine Taktik, keine Strategie. Die Strategie sagt Ihnen, was auf einer Website sein sollte, nicht um eine zu erstellen.
 
Kopieren Sie Ihre Konkurrenten nicht. Wenn Sie nur kopieren, was Ihre Konkurrenten tun, was ist dann das Besondere an Ihnen? Der wichtigste Teil einer Marketingstrategie besteht darin, zu verstehen, was Sie besonders macht.
 
Hoffentlich werden Sie dadurch aufgeregt, einen Marketingplan für Ihr Unternehmen zusammenzustellen. Wenn Sie mehr über Marketing für kleine Unternehmen erfahren möchten, folgen Sie uns auf smartketing.ch und abonnieren Sie den Newsletter auf unserer Website unter https://de.smartketing.ch
Mathieu Janin


Nouveau commentaire :
Facebook Twitter

Pensée socialnomique | GRI | Communication 2.0 | ICT-SR | Award Corporate Communications | Conférences | Opinion | Bio | xyz 2.o | Histoire de l'informatique | E-Commerce | ICT expos Romandie | E.glise | Röstigraben Relations | marketing non marchand | Männerchor | Mathieu Janin 1.0 | fcmv2013 | Actualité locale de Savigny et Forel (Lvx), du Jorat et de la région Oron-Palézieux | Mon premier mois d'expériences avec le logiciel Builderall | Mein erster Monat Erfahrung mit Builderall | inbound, outbound, allbound | mjccd.com | 1fluenzia.com | dircom4you.ch | myMediaFactory.ch | Pleeaase.com | smartketing | myBuilderall4you.ch | Inbound PR Academy | Élection communale 2021 à Montet (Glâne)






Les News

agence certifiée Builderall agence d'inbound marketing en Suisse agence de marketing digital en Suisse agence de marketing digital pour PME et indépendants agence de marketing digital suisse agence de marketing pour PME et indépendants APE-Jorat ASIJ builderall en Suisse builderall in der Schweiz builderall in Switzerland choeur d'hommes L'Avenir communication 2.0 conférence coronavirus digital marketing agency for small and medium enterprises in Switzerland digital marketing agency in Switzerland digital Marketing Agentur Deutschweiz digital Marketing agentur für KMU und Selbständigerwerbenden digital Marketing Agentur in der Schweiz digital marketing agentur in der Schweiz e-business platform in der Schweiz e-commerce platform in der Schweiz emjiventures Forel (Lavaux) GRI Groupement Romand de l'Informa Groupement Romand de l'Informatique Guerilla Social Marketing histoire de l'informatique inbound marketing inbound marketing en Suisse inbound marketing in der Schweiz inbound PR inbound-marketing en Suisse inbound-marketing in der Schweiz logiciel de marketing vidéo en Suisse marketing marketing vidéo marketing vidéo personnalisé Mathieu Janin Mathieu Janin Conseil en communication diplômé mjccd.com mybuilderall4you.ch médias sociaux opinion pensée pensée socialnomique plateforme e-marketing pour développer ses affaires en ligne plateforme e-marketing pour développer ses affaires en ligne en Suisse et dans le monde pleeaase.com relations publiques entrantes Savigny smartketing smartketing.ch smartketing.eu socialnomique video marketing software in Switzerland videomarketing Videomarketing


Inscription à la newsletter